BASCOS HOMEPAGE
Home
Vorstellung
Neuigkeiten I
Neuigkeiten II
Neuigkeiten III
Neuigkeiten IIII
Die ersten Eindrücke 2010
Weitere Eindrücke 2011
Monatsberichte 2011
=> Juni
=> Juli
=> August
=> September
=> Oktober
=> November
=> Dezember
Monatsberichte 2012
Es clickert in meinen Ohren...
Stallleben
Bekanntschaften
In Memoriam
Gästebuch
Kontakt
 

September

September 2011

Was gibts Neues?

Frauchen hat eigenständig an mir rumgeschnippelt und vorallem rumgeschoren.
Sieht komisch aus, deshalb muß der Pelz zum Sommerende noch mal von einer Professionellen runter geholt werden. Ach Du je...
Ich habe doofes Fell sagt Frauchen,
weil es so schnell verfilzt.
Das liegt daran, sagt das Oberhaupt, dass ich ständig naß bin und mich im Sand wälze,
Ausreden hat sie immer gute

-----------

Wir hatten neue Untermieter.
Als ich sie begutachten und vorallem begrüßen wollte, habe ich mir ziemlich weh getan.
Komische runde Teile, die fauchende Geräusche von sich geben und man nicht mal eine Schnauze sehen kann.
Sie haben uns ein paar Wochen begleitet und sind nun wieder verschwunden, bis auf eines, dass will noch nicht ausziehen, aber sehen tu ich es nie, nur wenn Frauchen es wiegt.



--------------

Jetzt muß ich aber auch mal was trauriges los werden.
Ich finde es sehr schade, daß viele Hunde immer so böse auf mich reagieren und fast keiner mit mir spielen möchte.
Ich sei zu ruppig und distanzlos, sagt Frauchen immer.
Keine Ahnung, was sie damit meint.
Ich finde andere Hunde toll und möchte doch nur toben, aber ich werde oft angeknurrt und nun habe ich es satt und knurre einfach zurück.
Geprügelt habe ich mich auch schon 2-3 mal,
habe aber nie angefangen!
Glücklich bin ich darüber nicht, aber ich muß mich doch wehren
In der Hundeschule kann ich mit den Mädels toben, die sind immer nett...



-------------

Apropos Hundeschule:
dort haben wir das letzte Mal Maulkorbtraining gemacht.
Was das soll, kann ich Euch nicht genau sagen, aber es könnte irgendwann mal zum Vorteil sein, wenn sie uns das jetzt schon mal über den Schnüffler stülpen ,
sagt die Trainerin!

Sie hat uns den Umgang damit sehr schmackhaft gemacht, vorallem sollten wir freiwillig in das ledernde Ding "einsteigen"; das war das Ziel.
Haben wir am Ende auch alle mit Freude gemacht, denn innen war immer was leckeres versteckt - hmmm



und dann war da noch mein erster langer Ausritt mit drei Huftieren.
Zwei davon waren mir fremd, aber die Besitzerinen nicht .
Der einen habe ich am WE schöön das Auto voll geschlammt. Die nimmt mich bestimmt nie wieder mit...
Allerdings hätte ich das gerne der anderen angetan, denn die nennt mich immer Schmandlappen .
Wenn ich ganz groß bin, werde ihr mal meinen Schmandlappen zeigen, aber vorallem die weißen Dinger, die drumrum wachsen !

Aber zurück zum Thema.
Es war ein ungewollt langer Ausflug, weil die Schmandlappentante ihr mobiles Navi falsch gelesen hat und wir uns ein wenig verlaufen haben.
Es wurden dann drei Stunden in schönster Natur, ich durfte überwiegend frei laufen und Frauchen hat die Zeit für ein umfangreiches Reitbegleithundtraining genutzt.
Sie sagt, ich habe das ganz toll gemacht.
Sogar das kleine Stück, an der Strasse, wo ich an der Leine, neben dem viel zu dicken Huftier laufen musste, habe ich gut gemeistert.
Vielleicht darf ich ja jetzt häufiger mit.

Frauchen hat aber erstmal einen anderen Plan,
hat sie mir geflüstert.
Die nächste Zeit steht Kommando-Training
vom Pferd aus, auf dem Paddock, an.
Ich sei jetzt alt genug dafür




Wie klein ich neben dem Dicken aussehe



----------------

Etwas hundeähnliches war bei uns am helligten Tage zu Besuch und hat das kleine, braune Schnabeltier getötet .
Überall lagen Federn, vorallem seine "Lebensabschnittsgefärtin" Selma trauert sehr.
Sie hat nun schon ihren zweiten Partner verloren...



Deshalb hat Frauchen neue Schnabeltiere besorgt, damit sie nicht so traurig ist.



Heute waren schon 1 Besucher (19 Hits) hier!
 
KOMMT BALD WIEDER !!!

homepage zähler
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
PitaPata Dog-Ticker